Bereits Wochen vor Fasching machten sich einige Kameraden ans Werk und bauten in der Fahrzeughalle einen Faschingswagen.

 

Teilweise bis tief in die Nacht bastelten sie an ihrem Motivwagen, der mit drei großen Minions geschmückt wurde. Das diesjährige Motto lautete "Wir - einfach unverbesserlich!".

 

Beim Rathaussturm versuchte die Feuerwehr ihren Chef vor den Narren zu verteidigen. Mit der großen Kanone eröffnete sie das Feuer und eine geschlossene Menschenmauer trat den Narren vor der Eingangstür des Rathauses entgegen. Nach einem Wortgefecht zwischen Oberbürgermeister Hans Wagner und dem Präsident der DNZ, Markus Seel sowie Konrad Weisgerber vom MGV Frohsinn stürmten die Narren das Rathaus. Dieser Übermacht konnten unsere Kameraden nicht lange standhalten. Anschließend stärkten sich alle im Kuppelsaal des Rathauses mit Brezeln und Berlinern.

rathaus-2

Am Sonntagnachmittag unterstützte die Feuerwehr das THW bei der Zugbegleitung und Absicherung und im Anschluss an den Umzug konnte man viele Gäste im Lehrsaal des Gerätehauses zum bunten Treiben begrüßen.

 

 

 

 

 Weitere Bilder in der BILDERGALERIE

 

 

 

 

 

 

 

 

LOGIN